Sachgebiet F G N

Das Sachgebiet F G N betreut alle Vereine im Verbandsgebiet in den Fachrichtungen

  • Referat Fischschutz
  • Referat Gewässerschutz
  • Referat Naturschutz

Diese drei Referate werden durch die zugehörigen Referenten vertreten. Als anerkannter Naturschutzverband, bearbeitet das Sachgebiet FGN jedes Jahr eine stattliche Anzahl von Stellungnahmen.

In Notfällen (Fischsterben) außerhalb der Geschäftszeiten kann man sich  in dringenden Fällen wenden an:

Den Leiter des Sachgebiets  FGN   

Rolf Libertin Rolflibertin@aol.com  Mobil 0172 8834 975  oder 

Referent Gewässerschutz 

 Dipl. Ing (FH) Mark Petermann m.petermann@ewetel.net    Mobil 0173 1938271 oder

Referent Naturschutz

Thorsten Günther hb28755@web.de   Tel.: 0421 657953

Referent Fischschutz

Stephan Schiller schillerstephan@t-online.de


Haben Sie Interesse an einem Gewässerwartegrundlehrgang  dann rufen Sie uns an. Das Anmeldeformular finden Sie im Download-Center.

Im Regelfall, wird alle 2 Jahre ein Gewässerwartegrundlehrgang durchgeführt. Bei ausreichender Anzahl von gemeldeten Teilnehmern, kann allerdings auch früher ein Gewässerwartegrundlehrgang stattfinden.


FGN - Aktuell:

Invasive Arten bei uns in Bremen und Umzu !!! (Oktober 2012)

Aufgrund der zahlreichen Meldungen über Schwarzmeergrundelfänge in der Weser und deren Zuflüsse, wurde seitens des Sachgebietes FGN ein Telefonat mit dem Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Dezernat Binnenfischerei in Niedersachsen geführt. Der gemeinsame Tenor beläuft sich darin, das Ausbreiten dieser invasiven (eindringenden, nicht heimischen) Fischart zu verhindern (§40 Abs.1 Bundesnaturschutzgesetz vom 01.03.2010) Jeder Angler, der eine Schwarzmeergrundel fängt sollte sie einer sinnvollen Verwertung zuführen. Schwarzmeergrundeln sind sehr schmackhaft und eignen sich daher gut für die Fischküche. Ein Umsetzen oder Zurücksetzen sollte so vermieden werden.