Aktuelles

 

Neues aus unseren Vereinen, vom Verband und DAFV

29.03.2018

Nachruf

Der Landesfischereiverband Bremen e.V. trauert um sein langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied und Petrijünger 2017 Heinz Poppinga, der am 24.03.2018 im 77. Lebensjahr verstorben ist.

Heinz war von 1982 bis 1986 2. Meeressportwart, von 1986 bis 1996 Verbandsmeeressportwart und von 1996 bis 2017 als Schriftführer im Landesverband tätig.

Unser Dank gebührt seinem lebenslangen ehrenamtlichen Einsatz für die Fischerei.

Unser ganzes Mitgefühl gehört seiner Familie und seinen Angehörigen.

Das Präsidium des Landesfischereiverband Bremen e.V


.

16.03.2018

Alle Teilnehmer bestehen nach dem Lehrgang die Fischerprüfung.

Uwe Wichert vom Royal Fishing Club Hamburg und Klaus Schalow organisierten in Zusammenarbeit mit dem Bremer Landesfischereiverband wieder einen Lehrgang vom Februar bis März 2018 in der St. Petri Kinder u. Jugendhilfe in Bremen in der Sudwalder Straße. Die Lehrgangs- und Prüfungskosten wurden wieder zum großen Teil von der Royal Fishing Club Kinderhilfe in Hamburg getragen.

Es war wünschenswert, dass wie in den vergangenen Jahren auch Mitarbeiter an diesem Lehrgang teilnahmen, um die pädagogische Betreuung zu übernehmen. Selbstverständlich konnten diese Kollegen auch kostenfrei die Fischerprüfung ablegen. Der Kurs wurde an 10 Abenden in der Zeit von 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr durchgeführt. 16 Teilnehmer versuchten auf diesem Wege die staatliche Anerkennung zur Ausübung des Angelsports zu erhalten. Neben dem sehr engagierten Kurslehrer Fred Behnken und dem Prüfungsvorsitzenden Rainer Schiller (Präsident des Landesfischereiverbandes Bremen) und den Prüfern freuten wir uns, dass alle Teilnehmer die Prüfung bestanden. Wir hoffen im nächsten Jahr einen neuen Lehrgang initiieren zu können. Vom Royal Fishing Club erhielten alle noch eine Angel für ihre ersten Fangversuche geschenkt. Die jüngeren Teilnehmer sind zudem in diesem Jahr vom RFC zum völkerverständigem internationalen Jugendangeln im Sommer auf Rügen eingeladen worden. Für die älteren Absolventen wird noch eine „Angelsafari“ mit Uwe Wichert nach Platschow organisiert, in der sie unter Anleitung praktische Erfahrungen machen können.

An dieser Stelle noch einmal unseren herzlichen Dank an die Royal Fishing Kinderhilfe in Hamburg und an den Landesfischereiverband Bremen und ganz besonders an Fred Behnken, der nach einem langen Arbeitstag für ihn und langen Schultag der Teilnehmer noch die Geduld aufbrachte und diese Gruppe zum erfolgreichen Prüfungsabschluss führte. Auch die tolle Zusammenarbeit mit Uwe Wichert und Frau Tran vom Royal Fishing Club ermöglichten unseren Teilnehmern dieses Erfolgserlebnis.

Text:  Klaus Schalow/ Rainer Schiller


 

Am 21.  Februar fand im Bremer Rathaus die Sportlerehrung 2017 und die Senatsehrung 2018 statt.

Wiebold Visser vom SAV Hemelingen und Umgebung e.V. wurde geehrt. Er ist Internationaler Deutscher Castingsportmeister  in der Disziplin Gewicht-Präzision + Fliege-Weitwurf- Zweihand.

Er belegte auch bei der Weltmeisterschaft 2017 im Castingsport in der Disziplin Gewicht-Weitwurf-Einhand den 3. Platz.

Senatsehrung 2018

Es wurde, Rolf Libertin, für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz als Vorstandsmitglied im Landesfischereiverband Bremen und als Vorstandsmitglied im Fischereiverein Bremen Stuhr e.V. geehrt.

LSB Präsident A. Vroom (links) und R. Libertin                                                                                                             Bild: R. Libertin


25.01.2018

Schonzeiten 2018

Es ist verboten, Fische der folgenden Arten während der nachstehend angegebenen Zeiträume (Schonzeiten) nachzustellen und zu entnehmen:

Raubfischschonzeit für Barsch  Hecht und Zander         01.02. bis 15.05.2018

Schonzeiten für Salmoniden:    Äsche 01.03. bis 15.05. Bachforelle 15.10. bis 15.03    Lachs und Meerforelle 15.10. bis 15.03.

Während der Raubfischschonzeiten vom 1. Februar bis 15. Mai ist jegliche Spinnfischerei, einschließlich Blinkern und Twistern sowie das Fischen mit Köderfisch oder Köderfischteilen verboten.

Quelle:  Bremische Binnenfischereiverordnung vom 30. September 2011 Quelle § 4


 

Der Landesfischereiverband Bremen e.V. warnt vor dem Ankauf von gefälschten Fischerprüfungszeugnissen.

In letzter Zeit wurden wieder gefälschte Fischerprüfungszeugnisse aus Bremen in anderen Bundesländern vorgelegt.  Ziel der Besitzer dieser gefälschten Urkunden ist fast in allen Fällen, bei der zuständigen Kommunalverwaltung einen Fischereischein zu erhalten. In dem dann amtlich bestätigt wird, dass der Scheininhaber die Fischerprüfung abgelegt hat. Alle Inhaber dieser Prüfungszeugnisse verstoßen gegen den § 267 StGB. Damit erfüllen sie den Tatbestand der Urkundenfälschung.

Wir empfehlen den Besuch eines Vorbereitungslehrganges bei einem anerkannten Landesfischereiverband.

 


 

Bremer Castingsportler gewannen Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft in Kiel

Vier Castingsportler vom Landesfischereiverband Bremen konnten sich in diesem Jahr für die Deutsche Meisterschaft, die vom 17. bis 20. August in Kiel stattfand, qualifizieren. Wiebild Visser, Eyk Lillie, Friedrich Karsten sind Mitglieder des SAV Bremen-Hemelingen, Wolfgang Schmidt ist Mitglied beim ASV Bremerhaven-WEM.

Alle Vier erzielten viele persönliche Bestleistungen, Rekorde für den LFV Bremen und natürlich gab es auch Medaillen. Gleich zwei Goldmedaillen gewann Wiebold Visser, zum einen in der Disziplin Fliege-Weit-Zweihand mit 78,04m und in der Disziplin Arenberg, in der er im Vorkampf die maximale Punktzahl vom 100 erreichte. In dieser Disziplin erzielte Wolfgang Schmidt 96 Punkte, eine Punktzahl, die er bei einer Deutschen Meisterschaft noch nie erzielte. Im Vorkampf waren nur zwei Caster besser, allerdings erreichten noch acht weitere Caster 96 Punkte und da in diesem Fall die Zeit entscheidet und er zu langsam geworfen hatte, kam er nicht in den Endkampf der besten 6 Caster und belegte letztendlich den 10. Platz.

In den Disziplinen Fliege-Weit-Zweihand (73,39m) und Gewicht-Weit-Zweihand (113,86m) erreichte Friedrich Karsten zweimal den Endkampf der besten Sechs und belegte dort jeweils den sechsten Platz. Neben der persönlichen Bestleistung in Fliege-Weit-Zweihand war auch das 7-Kampf Ergebnis mit 782,690 Punkten eine persönliche Bestleistung von ihm und dies ist eine Punktzahl, die vorher noch nie ein Bremer Castingsportler erreicht hat. Gratulation.

Der erst 17jährtige Eyk Lillie erreichte in der Disziplin 7,5g Weitwurf den Endkampf und belegte dort den 6. Platz. Er erzielte persönliche Bestleistungen im 5-Kampf mit 480,520 Punkten, in der Disziplin Fliege-Weit-Zweihand (65,82m) und im 7-Kampf mit 765,480 Punkten. Glückwunsch an das gesamte Team, das habt Ihr gut gemacht!

Vielen Dank auch an Erich Lillie und Thomas Edel, die als Kampfrichter und Delegationsleiter das Team sehr gut betreut haben.

v.l nach rechts :Eyk Lilie,Friedrich Karsten,Wiebold Visser,Wolfgang Schmidt

Bericht W. Schmidt


25.08.2017

Bericht : DJCM 2017 in Iffezheim     ( ein doppelklick reicht )

gez. Th. Edel


07.06.2017

Wolgazander aus der Weser

Ein gut 50 cm langer Wolgazander wurde aus der Weser bei Achim gefangen. Die nicht-heimische Art breitet sich derzeit in unseren Flüssen und Kanälen weiter aus. Ein sicheres Unterscheidungsmerkmal zu unserem heimischen Zander erkennt man an den fehlenden Hundszähnen.

Um diese Ausbreitung dokumentieren zu können, bitten wir um Fangmeldungen

Rainer Schiller (LFV Bremen Präsident)


07.06.2017

Aufruf  !!!!

 

Wer bei der Ausübung der Handangelei Fische fängt die er nicht kennt, den bitten wir um Rückmeldung an den Landesfischereiverband Bremen e.V. Bitte dokumentieren mit Bild, Ort und Gewässerangabe. Sie sollten schonend zurückgesetzt werden.

Die Daten werden an die Hochschule Bremen, Prof. Dr. Heiko Brunken, weitergeleitet und gesammelt. Es wurden in der Weser und Wümme 2014 Störe gefangen. In der Weser drei Schweinswale gesichtet. In der Varreler Bäke Streifenbarsche. Nach der Schwarzmaulgrundel in allen unseren Fließgewässern können wir auch bald den Wolgazander erwarten.

Weiter Informationen unter www.fischfauna-online..de

 


 

25.01.2017

Unter dem Link " Gesetze " finden Sie die angelbereiche Häfen gültig ab 01.01.2017